Download PDF
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
Pin to Pinterest
Share on StumbleUpon
+

Heute stelle ich dir eine süße Kindheitserinnerung vor: der mit Pudding gefüllte Bienenstich meiner Oma – leider war der weder vegan noch glutenfrei. Hier findest du nun ein veganes und glutenfreies Rezept. Mal sehen, wie er dir schmeckt! 😉

Solltest du auf glutenhaltiges Mehl nicht verzichten wollen: Du kannst für diesen Biskuit-Kuchenteig auch ein Rezept mit glutenhaltigem Mehl nutzen!

Zutaten für Veganer gefüllter Bienenstich


Zutaten Teig

  • 200g Mehl-Mix für Kuchen vom Bauckhof
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 190 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 6 gehäufte Teelöffel No Egg Ei-Ersatz

Zutaten Puddingfüllung

  • 2x Vanille-Puddingpulver von Rapunzel
  • 500ml Cashewdrink (oder eine andere Pflanzenmilch)
  • 50g Margarine
  • 3 EL Zucker

Zutaten Topping

  • 100g gehobelte Mandeln
  • 50g Margarine
  • 100g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 5 EL Reisdrink (oder eine anderer Pflanzendrink)

Zubereitung Teig

  1. Backofen mit Ober-/Unterhitze auf 180° vorheizen
  2. 6 gehäufte Teelöffel No Egg mit 12 Esslöffeln Wasser vermengen; dieses Gemisch mit Zucker, Vanillezucker und Salz vermengen
  3. 200g Mehl-Mix und 1 Päckchen Backpulver vermischen
  4. Beide Mischungen nun miteinander vermengen
  5. Teigmasse in eine gefettete Springform (26cm) geben

Zubereitung Topping

  1. Zucker, Vanillezucker, Reisdrink und Margarine zusammen kurz aufkochen lasse
  2. Masse vom Herd nehmen und gehobelte Mandeln untermengen
  3. Toppingmasse auf der Teigmasse in der Springform verteilen
  4. Teig im Backofen ca. 30 Minuten backen

Zubereitung Puddingfüllung

  1. 12 Esslöffel Cashewdrink und 3 Esslöffel Zucker zusammen mit dem Puddingpulver vermengen
  2. Restlichen Cashewdrink zum Kochen bringen
  3. Cashewdrink nach dem Aufkochen vom Herdnehmen und das angerühte Puddingpulver einrühren
  4. Noch einmal kurz aufkochen lassen und anschließend abkühlen lassen

Fertigstellung Kuchen

  1. Den erkalteten Teig vorsichtig aus der Springform lösen und waagerecht in zwei Teile schneiden
  2. Die erkaltete Puddingmasse auf den unteren Teil des Teiges geben
  3. Den oberen Teil des Teiges auf den Pudding legen

Wie immer sage ich nun an dieser Stelle: Guten Appetit!;)

Natalie von Briefkeks

Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
Pin to Pinterest
Share on StumbleUpon
+

Natalie von Briefkeks

Bloggerin bei Briefkeks
Natalie liebt es in der Backstube zu experimentieren und interessiert sich generell für ernährungswissenschaftliche Zusammenhänge. Hier auf dem Briefkeks-Blog möchte sie andere Backbegeisterte an ihren Rezepten und Ideen teilhaben lassen.

Letzte Artikel von Natalie von Briefkeks (Alle anzeigen)