Download PDF
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
Pin to Pinterest
Share on StumbleUpon
+

Ich habe mich dieses Wochenende einmal an etwas Anderem als Torten versucht. Da ein stinknormaler Rührkuchen für mich etwas langweilig gewesen wäre, präsentiert ich euch heute eine Besonderheit: einen Blutorangenkuchen – vegan und glutenfrei. Wir sagen mal nur so viel – der Rührkuchen überlebte den Büroalltag bei uns nicht sehr lange.

Zutaten für veganer Blutorangenkuchen

Zutaten für den Teig

  • 250 g glutenfreie Mehlmischung
  • 30 g gemahlene Mandeln
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 150 g Zucker
  • 150 g vegane Margarine
  • 100 g Apfelmark (ungesüßt)
  • 250 ml Blutorangensaft
  • 50 ml Mineralwasser (mit Sprudel)

Zutaten für die Glasur

  • 1 EL Blutorangensaft
  • Puderzucker

Zubereitung

  1. Ofen auf 180°C vorheizen.
  2. Glutenfreie Mehlmischung, gemahlene Mandeln, Backpulver und Zucker in einer Schüssel gut durchmengen
  3. Margarine, Apfelmark, Blutorangensaft und Mineralwasser dazugeben und vermengen
  4. mit einem Rührgerät den Teig einige Minuten verrühren bis eine cremige Masse entsteht
  5. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform geben und bei 180°C ca. 50-60 Minuten backen
    (Tipp: regelmäßig Stäbchenprobe durchführen!)

Als Resultat erhältst du einen wunderbar frischen Kuchen, der eine unglaublich saftige Konsistenz hat.

An dieser Stelle wie immer: Guten Appetit!

Natalie von Briefkeks

Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
Pin to Pinterest
Share on StumbleUpon
+

Natalie von Briefkeks

Bloggerin bei Briefkeks
Natalie liebt es in der Backstube zu experimentieren und interessiert sich generell für ernährungswissenschaftliche Zusammenhänge. Hier auf dem Briefkeks-Blog möchte sie andere Backbegeisterte an ihren Rezepten und Ideen teilhaben lassen.

Letzte Artikel von Natalie von Briefkeks (Alle anzeigen)