Download PDF
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
Pin to Pinterest
Share on StumbleUpon
+

 

Kirschen und Schokolade – eine Kombination, die immer geht! Schau mal hier!

schoko-torte-vegan-ganz

Zutaten

Zutaten Teig

  • 400g glutenfreie Mehlmischung
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 2 Päckchen Backpulver
  • 120g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 70g Kakao
  • 150g Margarine
  • 100g Apfelmark
  • 300ml Sauerkirschsaft
  • 320ml Sprudelwasser

 

 

Zutaten Tortenfüllung

  • 200g Sauerkirschmarmelade

 

 

Zutaten Schokoladencreme

  • 1 großes Glas Sauerkirschen
  • 1 Päckchen Puddingpulver (Sahne- oder Vanillegeschmack)
  • 250g Margarine (Tipp: Die Margarine sollte zur Verarbeitung Zimmertemperatur haben)
  • Kakaopulver
  • Puderzucker

 

Zubereitung Teig

  1. Ofen auf 180° C vorheizen
  2. Mehl, gemahlene Mandeln, Backpulver, (Vanille)Zucker und Kakao in eine Schlüssel geben und gut durchmengen.
  3. Danach Margarine, Apfelmark, Sauerkirschsaft und Sprudelwasser dazugeben und alles vermischen
  4. Die gesamte Teigmasse einige Minuten mit dem Rührgerät rühren bis eine geschmeidige und cremige Masse entstanden ist
  5. Den Teig in eine Springform (26 cm) geben und ca. 50 Minuten bei 180° C im Ofen backen (Tipp: Mit der Stäbchenprobe siehst du, wann der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um den Teig wieder aus dem Ofen zu holen)
  6. Abgekühlten Teig waagerecht einmal teilen

 

 

Zubereitung Schokoladencreme

  1. Vom Sauerkirschsaft etwas abnehmen und das Puddingpulver nach Anleitung auf der Packung anrühren
  2. Sauerkirschen entsteinen und pürieren
  3. Sauerkirschpüree zum Kochen bringen
  4. Angerührtes Puddingpulver in das Kirschpüree geben und kurz aufkochen lassen; dabei weiterrühren
  5. Puddingmasse vom Herd nehmen und bis auf Zimmertemperatur abkühlen lassen
  6. Während des Abkühlens Puderzucker und Kakao sieben, sodass beides sehr fein wird
  7. Margarine in eine Schüssel geben und mit einer Rührkeule beginnen zu rühren; währenddessen den feinen Puderzucker einrieseln lassen (Tipp: Ich beginne mit ca. 3 Esslöffeln Puderzucker, die ich in die Margarine einrühre. Danach koste immer mal das Margarine-Zucker-Gemisch und gebe solange immer wieder Puderzucker hinzu, bis ich die Süße passend finde.)

Bei passender Süße nach und nach die abgekühlte Puddingmischung zur Margarine zugeben (Tipp: Immer weiterrühren, so vermeidest du Klumpen.)

Den Kakao zur entstandenen Crememasse hinzugeben (Tipp: Auch hier starte ich mit 3 Esslöffeln Kakao. Danach koste ich immer mal wieder die Crememasse und gebe solange Kakao hinzu, bis die Creme schön schokoladig schmeckt, ich aber immer noch die Sauerkirsche herausschmecken kann.)

 

 

Zubereitung Schoko-Kisch-Torte

 

  1. Auf den unteren Tortenboden Sauerkirschmarmelade streichen
  2. Den oberen Tortenboden darauflegen
  3. Schokoladencreme auf der gesamten Torte (inklusive Tortenrand) verstreichen
  4. Mit einem Teigschaber die Schokoladencreme gleichmäßig verstreichen

Und wie immer an dieser Stelle: Guten Appetit!

Stück-vegane-Schoko-Torte

Tipp: Du kannst den Tortenboden statt in 2 Teile auch in 3 Tortenböden zerschneiden. Dann würde ich auf den untersten Tortenboden bereits Schokoladencreme streichen. Danach würde ich den zweiten Tortenboden drauflegen und diesen mit der Sauerkirschmarmelade bestreichen. Zum Schluss den Tortenboden drauflegen und anschließend die gesamte Torte mit Schokoladencreme umhüllen.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
Pin to Pinterest
Share on StumbleUpon
+

Natalie von Briefkeks

Bloggerin bei Briefkeks
Natalie liebt es in der Backstube zu experimentieren und interessiert sich generell für ernährungswissenschaftliche Zusammenhänge. Hier auf dem Briefkeks-Blog möchte sie andere Backbegeisterte an ihren Rezepten und Ideen teilhaben lassen.

Letzte Artikel von Natalie von Briefkeks (Alle anzeigen)