Download PDF
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
Pin to Pinterest
Share on StumbleUpon
+

Ein leckeres weihnachtliches Rezept vom veganen Kochprofi Sebastian Copien. Apfel-Birnen-Ragout & Schokosauce aus seinem Kochbuch „Die vegane Kochschule“. Hier geht es zum Gespräch mit Sebastian Copien.

  • Zubereitungszeit: 40 Minuten
  • Für 4-5 Portionen

Zutaten:

Für die Couscousschnitten

  • 550 ml Mandel-Dinkel-Milch (2 Tassen),
  • 1 Prise Salz, 1⁄2 TL Johannisbrotkernmehl, 180 g Vollkorn-Couscous, 1 EL Bratöl,
  • 6 EL Zucker, 1 TL Zimt

Für die Schokosauce

  • 120 g Cashewmus, 1 EL Kakao,
  • 70 ml vegane Milch, 2 EL Ahornsirup, Salz

Für das Apfel-Birnen-Ragout

  • 1 EL Zucker, 1 Stück frischer Ingwer (3 cm),
  • 3 Äpfel, vom Kerngehäuse befreit, geschält und gewürfelt,
  • 3 Birnen, vom Kerngehäuse befreit, geschält und gewürfelt,
  • 4 EL Kokosmilch,
  • 1 TL Ahornsirup,
  • gemahlene Vanille

Für die gebrannten Kürbiskerne

  • 5 EL Kürbiskerne,
  • 1 EL Agavendicksaft,
  • 1 Prise Salz

Für die Couscousschnitten die Milch mit dem Salz und dem Johannisbrotkernmehl verquirlen und die Mischung aufkochen. Den Couscous einrühren, alles nochmals aufkochen und bei mittlerer Temperatur mit dem Kochlöffel rühren, bis die Masse zusammenklebt und sich vom Boden löst. Diese mit einem Teigschaber auf einem Blatt Backpapier zügig – nach etwa 4 Minuten wird die Masse fest – zu einem 2 cm dicken Rechteck verstreichen.
30 Minuten auskühlen lassen.

Für die Schokosauce alle Zutaten mit dem Stabmixer glatt pürieren und die Mischung in den Kühlschrank stellen.

Für das Apfel-Birnen-Ragout den Zucker und den Ingwer in einem Topf hellbraun karamellisieren, die Obstwürfel dazugeben und kurz erhitzen. Alles mit der Kokosmilch ablöschen, dann den Ahornsirup und eine gute Prise Vanille einrühren. Die Flüssigkeit kurz einreduzieren lassen, dann den Topf vom Herd nehmen und das Ragout zugedeckt 10 Minuten ziehen lassen.

Für die gebrannten Kürbiskerne die Kerne in einer Pfanne sanft anrösten, dann den Agavendicksaft dazugeben und die Kerne 1 Minute karamellisieren. 3 Minuten bei niedriger Temperatur nachtrocknen lassen, dann mit einer Prise Salz würzen und auskühlen lassen.
Den Couscous in Dreiecke schneiden. In einer Pfanne das Bratöl erhitzen und die Schnitten darin 30 Sekunden scharf anbraten. Den Zimt und den Zucker vermischen und die heißen Schnitten in der Mischung wälzen. Zu- sammen mit dem Apfel-Birnen-Ragout anrichten, mit der Schokosauce beträufeln und mit den gebrannten Kürbiskernen bestreuen.

Veganes Rezept- Sebastian Copien

Copyright Hansi Heckmair

Die vegane Kochschule
Kochbuch sebastian copien

Die vegane Kochschule Sebastian Copien Hansl Heckmair

 

Küchenpraxis Warenkunde 200 Rezepte 256 Seiten, ca. 250 Abb., Format 22,7 x 27,4 cm

  • Hardcover
  • ISBN: 978-3-86244-694-0
  • € [D] 29,99
  • € [A] 30,90
  • sFr. 39,90
  • Christian Verlag

Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
Pin to Pinterest
Share on StumbleUpon
+
Julian

Julian

Marketing bei Briefkeks
Julian arbeitet im Online-Marketing bei Briefkeks und liebt vegane Schokolade.

Gastartikel von Julian findet ihr bei veggie4life.
Julian

Letzte Artikel von Julian (Alle anzeigen)