Download PDF
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
Pin to Pinterest
Share on StumbleUpon
+

Ich stehe im Supermarkt vor dem Weinregal. Der Laden schließt in 10 Minuten und in 15 Minuten muss ich bei meiner Verabredung mit einer guten Flasche Rotwein sein. Nicht, dass ich bei einer solchen Auswahl wie sie sich vor mir erstreckt bereits überfordert wäre, zusätzlich habe ich noch eine SMS von meiner Verabredung bekommen, dass der Wein doch bitte vegan sein möge. Ist Wein vegan? Gibt es Wein der nicht vegan ist? Nicht einmal ein Logo ist auf den Flaschen abgedruckt, welches auf eine vegane Herkunft schießen lassen könnte.

Wieso sollte ich überhaupt darauf achten, dass Wein vegan ist? Mir ist noch nie vorgekommen, dass Fleischstückchen in meinem Weinglas zum Vorschein gekommen sind. Dennoch hat mich diese SMS nicht mehr in Ruhe gelassen. Der Abend ist übrigens nicht wie geplant verlaufen und ich habe selbstverständlich keinen veganen Wein gekauft. Zu allem Übel habe ich nicht einmal einen guten Wein gekauft. Um in Zukunft eine solche Situation zu vermeiden, habe ich angefangen mich über Wein zu informieren und den Unterschied zwischen veganen und nicht veganen Wein erforscht. Dabei bin ich auf überraschende Tatsachen gestoßen, die ich gerne mit Dir teilen möchte.

Im Folgenden möchte ich auf folgende Punkte eingehen: 

Ist Wein vegan – oder Nicht?

Selbstverständlich handelt es sich bei der Traube um ein natürliches Produkt. Nach dem Pressen der Traube wird die so genannte Maische mit Hefe und eventuell Zucker (um einen höheren Alkoholgehalt zu erlangen) versetzt, um den Gärprozess einzuleiten.

Allerdings entsteht beim Maischen eine trübe Flüssigkeit. Zu vergleichen ist das Ganze mit Apfelsaft. Jeder kennt den Unterschied zwischen trüben und klaren Apfelsaft. Der Unterschied besteht in der Schönung. Dabei werden Trubstoffe herausgefiltert. Bei der Schönung von Wein wird traditionell auf tierische Hilfsmittel wie Gelatine, Eiweiß, oder Hausenblase (Schwimmblase vom Fisch) zurückgegriffen. Auch wenn durch mehrfaches Filtern keine dieser Bestandteile zurückbleiben, handelt es sich dann nicht mehr um einen veganen Wein.

Wein Herstellung

Ist Wein vegan?Da ich mir bei den Begriffen Maischen und Keltern nicht sicher war und diese im Herstellungsprozess nicht einordnen konnte, habe ich eine kurze Übersicht über die Herstellung von Wein erstellt, damit Du dir ein besseres Bild von den Ablaufschritten machen kannst.

Nach der Weinlese (Ernte der Traube) werden die Trauben in einer Mühle zerdrückt und ein dickflüssiges Gemisch entsteht – die Maische. Beim Keltern wird die Masse gepresst um Rückstände von dem eigentlich gewonnen Saft zu trennen. Durch die Zugabe von Schwefel wird eine Oxidation (chemische Reaktion mit Sauerstoff) verhindert.

Wie bereits oben genannt, wird unter Zugabe von Hefe der Wein in Fässer gelagert und ein Gärungsprozess setzt ein. Dabei wandelt die Hefe, den in den Trauben enthaltenen Zucker in Alkohol um. Anschließend setzt sich die Hefe am Boden ab. Diese wird beim sogenannten Abstechen (Hier wird der Wein von der Hefe getrennt) entfernt. Zu guter letzt wird der Wein gelagert, damit er seine Aromen entfalten kann.

Die Schönung (das Entfernen der Trubstoffe) kann sowohl beim Maischen als auch vor dem Abstechen erfolgen.

Klärung/Schönung

Im Jungwein bzw. in der Maische können sich feine Partikel und Schwebeteilchen (sogenannte Kolloide) befinden, die Einfluss auf Farbe, Geschmack und Aroma des Weins haben können. Je sorgfältiger man bei der Lese der Trauben, bzw. bereits beim Anbau mit den Weintrauben umgeht, desto geringer sind diese ungewollten Abweichungen. Die Folge ist eine geringe Schönung des Weins. Je weniger ein Wein geschönt ist, desto hochwertiger ist in der Regel die Qualität des Weins. Denn bei der Schönung gehen auch immer Aromastoffe verloren. Deshalb gibt es auch Winzer, die komplett auf eine Schönung ihrer Weine verzichten.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten Wein zu schönen. Der Effekt ist aber grundsätzlich immer der gleiche. Unter Zugabe von Eiweiß, Proteinen, etc. werden die Schwebeteilchen chemisch gebunden und es kommt zu einer Flockung. Darauf setzen sich die Partikel und die Schwebeteilchen am Boden des Weinfasses ab und werden von dem eigentlichen Wein getrennt.

Wie wird veganer Wein geklärt?

Sowohl bei veganem Rot- als auch Weißwein gibt es verschiedene Schönungmittel, die sich besonders für die jeweilige Traubensorte eignen:

Bentonit : 

Bei Bentonit handelt es sich um Mineralerde. Diese entsteht aus der Verwitterung von vulkanischer Asche. Bentonit wird verwendet um Farb-, Geruchs- und Geschmacksfehler zu schönen. Zudem zählt Bentonit zu einer der sichersten Mittel um eine Eiweisstrübung im Wein zu verhindern. Diese kann entstehen, wenn ein zu hoher Eiweißgehalt in der Traube enthalten ist. Bentonit wird vor allem bei der Schönung von Rotwein eingesetzt, da es das Tannin angreift.

Grundsätzlich ist Tannin im Rotwein gewünscht, da es zum einen den Wein altersbeständig (Tannin ist ein natürliches Konservierungsmittel), macht und zum anderen für den eigenen Geschmack von Rotwein beim Abgang am Gaumen verantwortlich ist. Es gibt Situationen, bei denen sowohl ein zu hoher als auch ein geringer Tanninwert in der Traube vorkommt. (Tannin kommt unteranderem in Eichenrinde vor. Deshalb wird Rotwein in Eichenfässern gelagert).

Gelatine (auf nicht-tierischer Basis) Agar-Agar:

Agar Agar ist ein Ersatzstoff für tierisches Eiweiß und wird aus Meeralgen gewonnen. Dieses Schönungsmittel kann sowohl für veganen Rotwein als auch für veganen Weißwein verwendet werden. Durch Zugabe von Agar Agar flocken innerhalb kürzester Zeit die Kolloide und setzen sich am Fassboden ab.

Pflanzliche Proteine (vorzugsweise aus Erbsen oder Weizen):

Die pflanzlichen Proteine werden vor allem aus Erbsen und Weizen gewonnen und gleichermaßen für Rot- & Weißwein eingesetzt. Aufgrund seiner hervorragenden Kläreigenschaften von Most und Maische, sind pflanzliche Proteine auch sehr beliebt, um Fruchtsäfte zu schönen.

Wie wird nicht-veganer Wein geklärt?

Traditionell wird Wein auch mit tierischen Bestandteilen geschönt. Durch eine Filterung des Weins wird aber sichergestellt, dass keine tierischen Bestandteile im Wein übrig bleiben. Wein von sehr hoher Qualität wird traditionell mit Eischnee geschönt. Das Ei wird wie beim Backen solange aufgeschlagen, bis es eine cremige Konsistenz erlangt hat. (1 Ei entspricht etwa 1 Hektoliter Wein). Eischnee wird vor allem bei der Schönung von Rotwein benutzt. Dabei wird der Eischnee einfach in das Fass hinzugegeben. Innerhalb kürzester Zeit entsteht eine Flockung und die Partikel setzen sich am Boden des Fasses ab.

Kasein/Casein: (Milchpulver):

Kasein wird aus frischer, pasteurisierter Milch hergestellt. Kasein bindet Trubstoffe und wird vorzugsweise bei der Behandlung von Fehltönen im Wein verwendet. Oftmals entsteht aufgrund unterschiedlicher Qualität der Trauben nicht der gewünschte Farbton. Dieser kann durch die Zugabe von Kasein beeinflusst werden.

Hausenblase: 

Hierbei handelt es sich um die Schwimmblase eines Hausen (Störart). Heutzutage werden auch andere Schwimmblasen verwendet. Aus der Schwimmblase kann Gelatine gewonnen werden, die besser als gewöhnliche Gelatine flockt. Deshalb können vor allem grobe Partikel im Wein optimal gebunden werden. Hausenblase wird vorzugsweise bei der Schönung von Weißwein eingesetzt.

Gelatine: 

Gelatine wird aus Knochen und Haut von Tieren gewonnen und ist geschmacksneutral. Gelatine verursacht – wie auch die Hausenblase – bei Zugabe zum Wein das Flocken der Kolloide.

Wie bereits erwähnt, entstehen durch die Schönung keine Rückstände im Endprodukt. Allerdings müssen ab dem Jahrgang 2005, Weine die mit eiweißhaltigen Schönungsmittel bearbeitet wurden mit einem Allergiehinweis versehen werden.

Wie erkenne ich veganen Wein beim Einkaufen?

veganes log - veganer WeinEs gibt noch kein offizielles Siegel, mit dem man veganen Wein erkennen kann. Manche Winzer, wie bspw. das Weingut Neumer kennzeichnen ihren Wein mit dem Vegan Society Siegel. Dabei handelt es sich um eine britische Organisation, die den Veganismus unterstützt. Ansonsten zeichnen einige Winzer ihre Weine auch mit individuellen Hinweisen aus. Diese gehören allerdings keiner offiziellen Instanz an und werden dadurch auch keinen Kontrollverfahren unterzogen.

Viele Winzer verzichten bereits seit langem auf die Schönung mit tierischen Bestandteilen, weisen diese Tatsache allerdings nicht auf ihren Flaschen aus. Um sicher zu gehen, dass Du einen veganen Wein bekommst, solltest Du Dich im Zweifel einfach beim Winzer oder Deinem Verkäufer informieren. Solltest Du keine Auskunft bekommen, kannst Du dich bei Fragen rund um veganen Wein auch an das Deutsche Weininstitut wenden.

Vegane Weinliste

Um Dir die Suche nach veganem Wein zu erleichtern, habe ich Dir eine vegane Weinliste zusammengestellt:

vegane Roweine: 

vegane Weißweine: 

Bei allen oben aufgeführten Weinen in der veganen Weinliste handelt es sich um Flaschenpreise zwischen 5,00 und 13,00 €.

unnamed-4Falls Ihr auf der Suche nach hochwertigen veganen Weinen seid, könnt Ihr auch einfach bei Weinbasis.de vorbeischauen. Der Onlineshop ist unteranderem spezialisiert auf Weine für Veganer. Euch erwartet ein großes Sortiment ausgewählter Produkte.

Hier eine kurze Zusammenfassung zu diesem Video: 

  • Proteine werden eingesetzt um schneller klaren Wein zu bekommen (Schönung)
  • Die Qualität aus dem Weinberg kann ich eigentlich nicht optimieren – nur schlechter machen
  • Je mehr gefiltert und geschönt wird, umso mehr Aromen gehen verloren
  • Kein offizielles Siegel für veganen Wein vorhanden

Abschließend kann man also sagen, dass die Nachfrage nach veganem Wein stetig steigt. Da bereits viele Winzer komplett auf Schönungsmittel verzichten, steigt die Qualität von veganem Wein, da keine Aromen verloren gehen und man die Traube vom Feld in all ihren Geschmacksnuancen im Glas Wein wiederfindet. In unserem Shop kannst Du bequem vegane Weine online kaufen und Dir noch dazu aus einer großen Auswahl von veganer Schokolade, Gummibärchen oder veganen Pralinen, die passenden Leckereien zu Deinem Wein aussuchen. Pünktlich zu Ostern haben wir exklusiv für Dich auch tolle vegane Osternester zusammengestellt. Wir bieten dabei nur ausgewählte Weingüter wie das Weingut Neumer und Hirschhof an.

Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
Pin to Pinterest
Share on StumbleUpon
+
Julian

Julian

Marketing bei Briefkeks
Julian arbeitet im Online-Marketing bei Briefkeks und liebt vegane Schokolade.

Gastartikel von Julian findet ihr bei veggie4life.
Julian

Letzte Artikel von Julian (Alle anzeigen)