Download PDF
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
Pin to Pinterest
Share on StumbleUpon
+

Veganer Valentinstag – Viele sind genervt, je näher es auf den 14. Februar zugeht. Dann heißt es wieder Valentinstag. Stimmen werden laut, die das Ereignis als Produkt der Schokoladen- und Blumenindustrie sehen. Kommerz wird hier großgeschrieben.

Dazu kommt, dass die Herkunft des Valentintags mehr als fraglich ist. In einigen Ländern wird der 14. Februar mit dem Beginn der Paarungszeit der Vögel in Verbindung gebracht. Im christlichen Glauben wird er als Gedenktag des heiligen Valentin gefeiert, dessen Herkunft und Handlung auf verschiedene Quellen zurückgeht: Einmal ein Heiler für Kranke, der Verliebten Blumen schenkte, ein anderes Mal ein Märtyrer, der gegen ein Verbot Roms christliche Trauungen vollzogen hat. Dabei gilt der 14. Februar generell als der Tag seiner Hinrichtung.

Laut einer Studie verweigern 74% der Deutschen den Valentinstag in Gänze. Und doch möchte niemand am Valentinstag alleine sein oder in die enttäuschten Augen seines Partners starren müssen. Die Kulturwissenschaftlerin Dr. Gerda Elisabeth Moser von der Alpen-Adria Universität beobachtet bei ihren Forschungen weitere Trends. Für sie gewinnt das romantische Geschenk an Bedeutung. Es geht über das Notwendige hinaus und man berücksichtigt die gegenseitigen Bedürfnisse. Moser sieht – entgegen der vorherrschenden Meinung – keine Kommerzialisierung im Valentinstag. Sie beobachtet vor allem die Entwicklung, dass sich immer mehr Männer der Romantik und der damit verbundenen Gesprächskultur bewusst zu werden. Der Valentinstag ist für viele Paare Anlass, über ihre Partnerschaft ins Grübeln zu kommen.

Auch wenn Du den Valentinstag als Instrument der Schokoladen- und Blumenhersteller siehst, Dein Partner wird sich sicher über eine kleine Aufmerksamkeit freuen. Wichtig dabei ist nicht ein teures Geschenk; es zählt, dass Du Dir über ihn oder sie Gedanken gemacht hast.

Im Folgenden möchte ich Dir ein paar Ideen für einen gelungenen veganen Valentinstag zeigen, die Euren Partner garantiert begeistern werden:

Bräuche zum Valentinstag aus anderen Ländern

Schloss zum Valentingstag an BrückePhoto credit: Dusty J via Visual hunt / CC BY

In Italien wird an diesem Tag die Liebe zueinander durch ein Liebesschloss ausgedrückt. Ein Schloss wird mit den Initialen an Brücken befestigt und der Schlüssel in den Fluss geworfen. Durch diesen Brauch schwören sich die Partner gegenseitig die „ewige Liebe“.

In Finnland geht es weniger um die Verliebten, sondern um gute Freundschaften. An diesem Tag werden kleine Präsente und Grußkarten an Menschen versendet, die einem wichtig sind. Dabei sind die Aufmerksamkeiten immer anonym.

In Japan wird am 14.Februar zur Abwechslung nur der Mann beschenkt. Frauen schenken Männern an diesem, unabhängig ob Partner oder Bekannter, schwarze Schokolade. Je mehr Schokolade ein Mann bekommt, desto beliebter ist dieser. Revanchieren müssen sich die Männer dann einen Monat später. Am 14. März den sogenannten „White Day“ erhalten die Frauen weiße Schokolade von den Männern.

Fairtrade Blumen zum Valentinstag

Fairtrade RosenPhoto via VisualHunt

Rosen sind am Valentinstag die beliebtesten Schnittblumen und zaubern Millionen von Frauen ein Lächeln auf die Lippen. Um dieses Jahr sicher zu gehen, dass auch die Arbeitnehmer auf den riesigen Blumenfarmen in Ostafrika ein Lächeln auf den Lippen haben, könntest Du Deiner Liebsten Fairtrade Blumen schenken.

Fairtrade SiegelWarum Fairtrade? Mehr als die Hälfte der nach Deutschland importierten Blumen kommen aus Ostafrika. Ideale Bedingungen und ein Angebot an günstigen Arbeitskräften, machen diesen Standort sehr interessant. Zum Vergleich: Eine in Kenia gezüchtete Blume verbraucht weniger Energie, als wenn sie in einem europäischen Gewächshaus gezüchtet wird. Leider haben viele Arbeiter mit den schlechten Arbeitsbedingungen auf den Plantagen zu kämpfen. Niedrige Löhne, keine sozialen Leistungen und ein hoher Anteil an Pestiziden, die zu langfristigen Erkrankungen führen können, erschweren diese. Fast alle Rosen enthalten Rückstände von Pestiziden, die unter anderem auch krebserregend sein können. Der Endverbraucher wird dabei zwar keiner Gefahr ausgesetzt, sehr wohl aber die Produzenten.

Wenn Du dagegen etwas unternehmen möchtest, kannst Du ganz einfach helfen. Achte beim Kauf von Rosen einfach auf das Fairtrade-Siegel. Dadurch wird sichergestellt, dass Mindestlöhne bezahlt, keine illegale Kinderarbeit unterstützt, soziale Grundrechte vertreten und der Gesundheitsschutz eingehalten werden. Ferner wird durch eine kontinuierliche Senkung der angewandten Pestizide auch für eine Schonung der Umwelt gesorgt. Mit einer individuellen Nummer an jedem Fairtrade-Strauß, kann man den Weg der Blumen zurückverfolgen und die positiven Auswirkungen vor Ort verfolgen. Bei Flora Prima findest Du eine große Auswahl an Fairtrade Sträußen oder einzelnen Schnittblumen. Zu jeder Bestellung erhältst Du eine kostenlose Vase und eine kleine Aufmerksamkeit dazu.



160x100 Logo

Romantische vegane Gerichte zum Valentinstag

 

Liebe geht bekanntlich auch durch den Magen. Warum nicht etwas Tolles für Deinen Partner kochen? Selbstverständlich vegan. Oder Du nutzt die aphrodisierende Wirkung einiger Gewürze und sorgst so für einen unvergesslichen Abend.

Der Duft und das Aroma von Zimt stimulieren den Kreislauf und machen Lust auf mehr. Grund dafür ist zusätzliche Produktion von Pheromonen. Doch auch der Verzehr von Zimt wirkt auf beide Geschlechter gleichermaßen lustfördernd.

Vanille und Kakao schütten Glückshormone aus und enthalten darüber hinaus weitere Wirkstoffe, die ähnlich wie Pheromone wirken.

Ingwer ist in China bereits seit Jahrhunderten als aphrodisierndes Gewürz im Einsatz. Die enthaltenen ätherischen Öle wirken auf beide Geschlechter stimulierend. Die angenehme Schärfe bringt den Kreislauf in Schwung. Anbei findest Du ein leckeres Gericht, dass garantiert für eine ordentliche Portion Aphrodisiakum sorgen wird. Wir haben uns für Dich ein paar Gedanken gemacht und ein veganes Valentintags Dinner zusammengestellt. Bei den einzelnen Gängen haben wir bewusst darauf geachtet, die oben beschriebenen Gewürze zu verwenden:

Der Granatapfel war bereits im antiken Griechenland Sinnbild für die Schönheit. Die heutige Forschung hat herausgefunden, dass der Granatapfel Stoffe enthält, die zu einer Steigerung der Potenz führen.

Chili ist auch ein wunderbare aphrodisierendes Gewürz. Der Körper versucht gegen die Schärfe anzukämpfen. Der Körper empfindet diese als Schmerz und beginnt Endorphine (Glückshormone) auszuschütten, die uns in eine angenehme Stimmung versetzen.

Vorspeise: Salat mit Granatapfel

 

Salat mit Granatapfel

Zutaten:
2oog Feldsalat
2 Orangen
1 Mandarine
1 Granatapfel
1 Schuss Öl
50g Walnüsse

  • Den Feldsalat gründlich waschen und die Wurzeln entfernen.
  • Die Orangen und Mandarine schälen und in kleine Stücke schneiden.
  • Orange, Mandarine und Feldsalat mischen (Den Saft der beim Schneiden ausgetreten ist einfach in den Salat mischen.)
  • Die Kerne aus dem Granatapfel lösen und zum Salat geben (Am Besten lösen sich die Kerne mit einem Löffel. Du solltest ein Tuch über den Granatapfel beim Lösen der Kerne lösen. Damit vermeidest du böse Flecken.
  • Mit Essig und Öl abschmecken.

Hauptspeise:

 

Pasta in Gemüse-Erdnusssoße

veganes Nudelgericht

Zutaten:
250g Nudeln
Etwas Öl, z.B Rapsöl
1 Zwiebel
Gemüse nach Wunsch:
Zucchini, Möhre, Brokkoli, Erbsen
(Wer es eher asiatisch mag, arbeitet mit Sprossen & Bambusstreifen)
1 getrocknete Chilischote
(je nach gewünschtem Schärfegrad nimmst du mehr oder weniger Chili dazu)
2ooml-300ml Gemüsebrühe
2EL Erdnusscreme
1 Teelöffel Zitronensaft
Salz, Pfeffer
Einige ungesalzene und ungerüstete Erdnüsse als Garnierung

  • Nudeln nach Packungsanleitung kochen.
  • Gemüse waschen und in gewünschte Form zerkleinern, z.B. Würfeln
  • Zwiebel würfeln.
  • Chilischote in kleine Scheiben schneiden und die Kerne entfernen
  • Öl in einer Pfanne erhitzen.
  • Zwiebelwürfel und Chiliringe in der Pfanne anrösten.
  • Gemüse dazugeben und ebenfalls anbraten.
  • Das Gemüse mit Gemüsebrühe ablöschen und etwas kochen lassen (je nachdem wie sämig die Soße werden soll, gibst Du etwas mehr oder weniger Gemüsebrühe dazu)
  • Anschließend die Erdnusscreme einrühren
  • Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken
  • Nudeln auf einem Teller anrichten & darüber die Erdnusssoße geben
  • Mit einigen Erdnüssen garnieren

Nachspeise:

 

Vegane Mousse au Chocolat


Kennst Du Aquafaba? Nein? Macht nichts, wir bis vor kurzem auch nicht. Aber es lohnt sich, Aquafaba mal kennenzulernen! Kurz: Aus Aquafaba ist ein wunderbarer veganer Eischnee-Ersatz, der aus Kirchererbsenwasser hergestellt wird. Und eben dieser Eischnee-Ersatz macht unsere Mousse au Chocolat so herrlich locker und fluffig

Zutaten:
1 Glas Kichererbsen
50g Rohrohrzucker
200g vegane Schokolade (z.B. Edelbitter Schokolade Ecuador von Vivani

  • Kichererbsen durch ein Sieb gießen und das Kichererbsenwasser in einer Schüssel auffangen.
  • Rohrohrzucker in da Kichererbsenwasser geben.
  • Kichererbsenwasser mit einem Rührgerät solange aufschlagen, bis es die Farbe und Konsistenz von Eischnee hat.
  • Einen Löffel Kichererbsenschnee in die flüssige Schokolade geben und langsam unterheben
  • Drei weitere Löffel Kichererbsenschnee in die flüssige Schokolade geben und langsam unterheben.
  • Die Mousse au Chocolat mehrere Stunden im Kühlschrank kühlen
  • Nach der Kühlung auf Tellern, in Schälchen oder wie gewünscht anrichten
  • P.S. Nein, die Mousse au Chocolat schmeckt nicht nach Kichererbsen

Hier kannst Du dir das Ganze auch anschauen:

Vegane Geschenke zum Valentinstag

 

Wenn Du noch nach einer kleinen Aufmerksamkeit für Deinen Partner oder Deine Partnerin suchst, haben wir hier genau das Richtige für Dich. Briefkeks bietet Dir bereits fertig zusammengestellte Überraschungsboxen zum Verschenken. In nur wenigen Schritten verschenkst Du mit Briefkeks ein persönliches veganes Geschenk zum Valentinstag, das garantiert für Freude sorgt.

Neben veganen Süßigkeiten findest Du bei uns jetzt auch ganz neu vegane Naturkosmetik. Bei diesen Produkten handelt es sich um Pflegeprodukte, die ohne Tierversuche und nur auf Basis von pflanzlichen Rohstoffen entwickelt worden sind.

Und so einfach gehts: 

  1. Geschenkbox auswählen
  2. Inhalt bestimmen
  3. Individuelle Karte zum Geschenk auswählen
  4. Text für Karte in vorgefertigtes Textfeld eingeben
  5. Innerhalb von 2-5 Tagen erhältst Du Dein liebevoll verpacktes Geschenk zum Valentinstag

Auch wenn Du, wie viele andere, den Valentinstag nicht leiden kannst, kann ich Dir versichern, dass sich Dein Partner oder Deine Partnerin über eine kleine Aufmerksamkeit freuen wird. Ich wünsche Euch allen einen schönen Valentinstag. Falls Du auf der Suche nach leckeren veganen Süßigkeiten zu Ostern bist findest Du bei uns im Shop tolle vegane Osterartikel.

Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
Pin to Pinterest
Share on StumbleUpon
+
Julian

Julian

Marketing bei Briefkeks
Julian arbeitet im Online-Marketing bei Briefkeks und liebt vegane Schokolade.

Gastartikel von Julian findet ihr bei veggie4life.
Julian

Letzte Artikel von Julian (Alle anzeigen)