Download PDF
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
Pin to Pinterest
Share on StumbleUpon
+

Wenn du es gerne süß und besonders den Geschmack von Schokolade in Kombination mit Banane magst, dann wirst du diese Cake Pops lieben – natürlich vegan! Cake Pops eignen sich wunderbar als kleine Nascherei für Zwischendurch und schmecken am besten gut gekühlt.

zutaten

Zutaten für den Teig

  • 125 g Pflanzenmargarine
  • 125 g Zucker
  • 3 Bananen (ca. 220-250 g ohne Schale)
  • 3 EL Backkakao
  • 150 g Mehl (Typ 550)
  • 1 gehäufter TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1-2 EL Pistazien
  • 75 g Puderzucker
  • 50 g Pflanzenmargarine
  • Zartbitterkuvertüre
  • Pistazien
  • Cake Pops Sticks
  • wahlweise: vegane Lebensmittelfarbe

kochzeit

Zeit

Zubereitungszeit: 1h Min.
Koch- bzw. Backzeit: 45 Min.
Gesamtzeit: 1h 45 Min.
menge

Menge

  • Ergibt ca. 25 Stück

schwierig

Schwierigkeitsgrad

  • Mittel (Verzierung ist aufwendig)

Zubereitung Teig:

 

  1. Den Ofen auf 190 Grad vorheizen (Ober-/Unterhitze).
  2. Die Pflanzenmargarine mit dem Zucker und Vanillezucker in einer Schüssel mit einem Rührgerät aufschlagen.
  3. Die Bananen schälen, danach mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Backkakao in die Schüssel dazu geben.
  4. Mehl, Backpulver, Natron und die gehackten Pistazien vermischen und alles miteinander vermengen.
  5. Anschließend den Teig in eine eingefettete Backform (ich habe mich für eine Kastenform entschieden) geben und ca. 40 Minuten backen.
  6. Nach dem Backen den Kuchen gut auskühlen lassen.
  7. Währenddessen mit der veganen „Buttercreme“ beginnen. Für die Buttercreme in einer separaten Schüssel Puderzucker und Pflanzenmargarine vermengen.
  8. Die harten Ränder von dem Kuchen entfernen und alles zerbröseln.
  9. Die Kuchenbrösel und die Buttercreme miteinander verrühren, bis eine formbare Masse entsteht (Hände zum Kneten zur Hilfe nehmen).
  10. Daraus nun ca. 20g schwere Teigeier formen und sie anschließend für 30-60 Minuten in den Kühlschrank stellen.

 

Zubereitung Topping:

 

  1. Zartbitterkuvertüre über dem Wasserbad schmelzen.
  2. Die Cake Pops Sticks ca. 1 cm tief darin eintauchen und antrocknen lassen.
  3. Anschließend die Teigeier aus dem Kühlschrank nehmen und an der Unterseite ein ca. 1 cm tiefes Loch vorstechen.
  4. Dann einen Cake Pops Stick noch einmal leicht in die Zartbitterkuvertüre eintauchen und direkt in das vorgestochene Loch im Ei stecken. Mit allen Cake Pops so fortfahren und gleich wieder kühl stellen, bis alle fertig sind.
  5. Zuletzt die Cake Pops komplett mit der Zartbitterkuvertüre überziehen und nach Herzenslust verzieren. Ich habe mich für gehackte Pistazien zur Verzierung der veganen Ostereier entschieden.

Tipp:

Wenn du es etwas bunter und puderzuckersüß magst, dann kannst du statt der Zartbitterkuvertüre auch einen mit veganer Lebensmittelfarbe gefärbten Zuckerguss für das Topping nehmen.

Vegane Ostereier Cake Pops

Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
Pin to Pinterest
Share on StumbleUpon
+
Julian

Julian

Marketing bei Briefkeks
Julian arbeitet im Online-Marketing bei Briefkeks und liebt vegane Schokolade.

Gastartikel von Julian findet ihr bei veggie4life.
Julian

Letzte Artikel von Julian (Alle anzeigen)