Download PDF
Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
Pin to Pinterest
Share on StumbleUpon
+

Heute ist Internationaler Anti-Diät-Tag und was gäbe es schon Schöneres, als ein solches Ereignis ausführlich zu huldigen? Da viele Leute ja immer noch denken, vegan sei total gesund, fett- und geschmacksfrei, starte ich heute den Gegenbeweis.
Dafür habe ich eines meiner liebsten Essen aus der Kindheit veganisiert: Mamas Nudelsalat. Ich präsentiere stolz: Veganer Nudelsalat à la Mama. Nachmachen erwünscht, Kalorienzählen nicht.

zutaten

Zutaten Nudelsalat

  • Vegane Nudeln
  • Gemüsepaprika
  • Gewürzgurken
  • Erbsen aus der Dose
  • Mais aus der Dose

Zutaten Vegane Mayo (~ 250 g)

  • Sojamilch
  • neutrales Pflanzenöl (Raps oder Sonennblume)
  • Zitronensaft
  • 2 TL Senf (mittelscharf oder scharf)
  • etwas Salz und Pfeffer
  • etwas Schwarzsalz (Kala Namak)

kochzeit

Zeit

Zubereitungszeit: ~ 10 Min.
Kochzeit (Nudeln): ~ 10-15 Min.
Gesamtzeit: < 30 Min.
menge

Menge

  • je nach Hunger variierbar!

schwierig

Schwierigkeitsgrad

  • für Anfänger

Zubereitung Vegane Mayo:

Ich habe mich bei der veganen Mayo größtenteils am Rezept von Vegan & lecker orientiert. Meine Sojamilch stand zuvor etwa zehn Minuten im Kühlschrank.

  1. Die Sojamilch in einen schmalen Mixbecher geben und den Zitronensaft hinzugeben und beides zusammen durchrühren. Die Sojamilch sollte ein bisschen gerinnen.
  2. Salz, Pfeffer und Senf hinzufügen.
  3. Alles zusammen schon einmal durchmixen.
  4. Nun das Öl hinzugeben. Bei mir klappt das in einem Rutsch sehr gut, Andere schwören darauf, das Öl Schluck für Schluck hinzuzugeben. Gut durchmixen. Es sollte eine cremige Konsistenz entstehen. Meine Mayo wird meist so cremig, dass sie sogar den Kopfüber-Test problemlos übersteht.
  5. Nach Bedarf den Geschmack noch etwas verfeinern. Besonders gut eignet sich dafür eine Prise Schwarzsalz (Kala Namak). Dabei gilt aber: Sparsam verwenden, sonst wird’s schnell zu schweflig.

veganer nudelsalat rezept vegane mayonnaise rezept vegane mayo rezept briefkeks 1

 

Zubereitung Salat:

 

  1. Die gewünschte Menge an Nudeln kochen. Es empfiehlt sich, das einfach schon während der Zubereitung der Mayo zu machen.
  2. Gemüsepaprika und Gewürzgurken klein schneiden.
  3. Nicht vergessen: Sowohl Nudeln, als auch Mais und Erbsen gut abtropfen lassen
  4. Wer hätte es gedacht: Alle Zutaten miteinander vermengen!

 

Tipps:

Schmeckt am besten nach einigen Stunden im Kühlschrank.

Mögliche Reste eignen sich auch prima als Basis für einen richtig leckeren Nudelauflauf. Einfach noch passierte Tomaten, ein paar mehr Gewürze und veganen Käse in einer Auflaufform ergänzen und ab damit in den Backofen.

Ich wünsche viel Spaß beim Nachmachen, einen guten Appetit und einen schönen restlichen Internationalen Anti-Diät-Tag.

Share on Facebook
Share on Twitter
Share on Google+
Share on LinkedIn
Pin to Pinterest
Share on StumbleUpon
+
Christin von Briefkeks

Christin von Briefkeks

Social Media bei Briefkeks
Christin macht Social Media bei Briefkeks, ihre Leidenschaften sind Musikjournalismus, individuelle Selbstentfaltung und der vegane Lebensstil.
Christin von Briefkeks