Allgemein

Vegan-Valentinstag

Veganer Valentinstag – Wie der 14.Februar perfekt wird

Download PDF

Veganer Valentinstag – Viele sind genervt, je näher es auf den 14. Februar zugeht. Dann heißt es wieder Valentinstag. Stimmen werden laut, die das Ereignis als Produkt der Schokoladen- und Blumenindustrie sehen. Kommerz wird hier großgeschrieben.

Dazu kommt, dass die Herkunft des Valentintags mehr als fraglich ist. In einigen Ländern wird der 14. Februar mit dem Beginn der Paarungszeit der Vögel in Verbindung gebracht. Im christlichen Glauben wird er als Gedenktag des heiligen Valentin gefeiert, dessen Herkunft und Handlung auf verschiedene Quellen zurückgeht: Einmal ein Heiler für Kranke, der Verliebten Blumen schenkte, ein anderes Mal ein Märtyrer, der gegen ein Verbot Roms christliche Trauungen vollzogen hat. Dabei gilt der 14. Februar generell als der Tag seiner Hinrichtung.

Weiterlesen

Schokolade für Veganer

Download PDF

Wir essen Schokolade, weil sie glücklich macht. Eine Studie der Universität in Amsterdam hat bei einem Test mit 300 Frauen herausgefunden, dass unter zahlreichen getesteten Lebensmitteln Schokolade das Lebensmittel war, das durchweg das zufriedenste Lächeln bei Frauen gezaubert hat. In England waren sich bei einer Befragung die Mehrheit der Frauen sogar einig, dass sie eher auf Sex als auf Schokolade verzichten würden.

So scheint es, dass Schokolade unverzichtbar geworden ist. Und das aus gutem Grund, denn die Kakaobohne enthält viele Stoffe, die unserem Körper gut tun.

Doch was, wenn man sich entschließt seine gesamte Ernährung auf vegan umzustellen? Weiterlesen

Fröhlichen Weltvegantag 2015!

Download PDF

Wir schreiben den 01. November 2015 – für Viele ist heute vermutlich ein ganz normaler Sonntag. Für knapp 900.000 Menschen* allein in Deutschland verbirgt sich aber weitaus mehr dahinter als nur die Freude über einen freien Tag.

Heute wird bereits zum 22. Mal der Weltvegantag gefeiert.

Was am 01. November 1994 anlässlich des fünfzigsten Jahrestags der Gründung der britischen Vegan Society begann, hat sich seitdem zu einem weltweit besonderen Tag voller Infoveranstaltungen und Aktionen rund um die vegane Ernährung und die Tierrechtsbewegung entwickelt.
Im Übrigen war damals gar nicht so genau bekannt, wann die Vegan Society gegründet wurde. Da ihr die Überschneidung des mexikanischen Tag der Toten und Halloweens gut gefiel, entschied sich die damalige Präsidentin der Vereinigung Louise Wallis für den 01. November.
Seit der Gründung der ersten Veganen Gesellschaft 1944 und dem ersten World Vegan Day 1994 hat sich bereits eine Menge getan – stetig verbessert sich das vegetarisch-vegane Gastronomieangebot – auch in Deutschland. Tofu und Milchalternativen sind hier längst kein Nischenprodukt mehr und nahezu in jedem Supermarkt auffindbar. Selbst vegane Würstchen, Schnitzel, Käsealternativen, Mayo und sogar Spätzle und Maultaschen erhalten nach und nach Einzug in die klassischen Geschäfte. Ganze 119 neue vegane Kochbücher werden Ende des Jahres allein 2015 erschienen sein.

Wir wünschen damit allen – ob nun vegan oder nicht – einen entspannten Weltvegantag!

Du weißt nicht so recht, was ein „Veganer“ überhaupt ist? Gelange hier zum dazugehörigen Blogartikel!

 

* laut Schätzung des Vegetarierbund Deutschland e.V. (VEBU)